Übersetzung der Reden, die zu Ehren von Armand und Madeleine Conan anlässlich ihrer Eichenhochzeit im August 2021 gehalten wurden (Youtube):

 

Bürgermeister von Carqueiranne:

 

Es ist mir eine große Ehre, eine große Freude und ein großer Stolz, Ihnen heute Ihre Urkunde der Noces de Chêne zu überreichen.

Eichenhochzeit. 80 Ehejahre sind die Ausnahme (wir haben uns erkundigt: nur 10 in Frankreich) und ich werde Sie fragen, ob Sie Ihr Engagement erneuern wollen:

- Armand, wollen Sie Ihr Eheversprechen mit Madeleine erneuern?

- (jemand sagt: Denk gut  nach)

- In meinem Fall: ja!

- Madeleine, wollen Sie Ihr Versprechen gegenüber Armand erneuern?

- Auch ich!

 

Ich gratuliere Ihnen.

Wir können ihnen applaudieren -  herzlichen Glückwunsch!

 

(Verleihung der Urkunde)

 

Solange Arnoux (Vorsitzende der Partnerschaftsgesellschaft Carqueiranne):

 

Die Eiche ist ein majestätischer Baum, der eine außergewöhnliche Beständigkeit aufweist. 80 Jahre Ehe, ihr werdet das nicht abstreiten, das ist eine Leistung, die es verdient, gefeiert zu werden. Ein Beweis dafür, dass wahre Liebe der Zeit trotzen und den Abnutzungserscheinungen des Alltags standhalten kann.

Wie die Eiche hat auch eure Verbindung starke Wurzeln. Der Baum steht für Weisheit und Langlebigkeit und war den Römern und Kelten heilig, da er für Tapferkeit, Stärke, Ausdauer und Vitalität steht. Eine Vereinigung, die 8 lange Jahrzehnte dauert, ist außergewöhnlich, genau wie die Eiche, dieser majestätische Baum.

 

"Einander zu lieben ist ein Leben im Leben", sagte Balzac.

 

Ein Leben lang zu lieben ist ein seltenes und kostbares Kunststück, die Dauerhaftigkeit der Bindung zwischen Madeleine und Armand erweckt Respekt und Bewunderung. Euer Bund ist ein Vorbild, eine Quelle der Hoffnung für die  Romantiker, die davon träumen, Liebe und Ewigkeit zu verbinden.

 

Einen einzigen Menschen ein Leben lang zu lieben, glücklich zu sein bis zum Ende, was könnte wunderbarer sein?

 

Wir können ihnen applaudieren…

 

Armand Conan:

 

Ich danke euch allen, dass ihr hier seid. Diese Freundschaft, die uns verbindet, ist das Symbol dieses Treffens.

Leider hatte Madeleine vor vierzehn Tagen einen Moment der Schwäche.

 

Um ehrlich zu sein, und um einen berühmten Satz eines Präsidenten der Republik zu zitieren, glaube ich sagen zu können, dass Madeleine, als sie mich heiratete, die richtige Wahl getroffen hat (lacht; Madeleine sagt: Ich habe mir die Frage nicht gestellt).

Zuerst hieß es ja, vielleicht ja. Im Laufe der Jahre ist dieses Ja zu einem tiefen Ja geworden, sowohl für sie als auch für mich.

 

Wir haben zu Beginn des Krieges geheiratet, eine schreckliche Erfahrung für uns, und wir waren nur eine Haaresbreite davon entfernt, in einem verplombten Waggon ins Konzentrationslager geschickt zu werden. Dies ist uns immer gegenwärtig, daher der Grundgedanke: Solange ich kann, solange ich ein wenig Kraft habe, tue ich alles, damit so etwas nicht wieder passiert. Deshalb ist dieses Partnerschaftskomitee, das heute gewissermaßen am Beginn unserer Zusammenkünfte steht, eine kontinuierliche Botschaft für den Frieden, und ich hoffe, Herr Bürgermeister, dass Sie diesen Weg weitergehen werden.

 

Madeleine:

 

Es gibt keine Liebe ohne Schmerz

Es gibt keine Liebe, die nicht weh tut

Es gibt keine Liebe, die nicht verwelkt ist

Und nicht mehr als von dir die Liebe zum Land

Es gibt keine Liebe, die nicht von Tränen lebt

Es gibt keine Liebe, die glücklich ist

Aber es ist die Liebe von uns beiden

(Louis Aragon)