Version Français

English Version



Fotogalerie unserer Aktivitäten

Wir stellen uns vor

Die Gemeinde Weilerswist hat 1978 mit der Gemeinde Carqueiranne in Frankreich und 1989 mit Whitnash in England Partnerschaften geschlossen und die Organisation der Partnerschaftsgesellschaft Weilerswist e.V. übertragen. Wir sind davon überzeugt, dass ein friedliches Zusammenleben und grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Völker in einem vereinten, friedvollen Europa für uns alle von großer Bedeutung sind.

Die Partnerschaftsgesellschaft unterstützt in diesem Sinne den Gedanken der Völkerverständigung durch Besuchs- und Austauschprogramme und gemeinsame Aktivitäten in Weilerswist und in den Partnerstätten. Dadurch werden persönliche Beziehungen zwischen den Menschen aufgebaut und eine Annäherung an verschiedenen Kulturen und Lebensweisen, sowie ein gegenseitiges Verständnis für das zunächst Fremde erreicht. Ganz nebenbei werden auch Sprachen gelernt und eingeübt.

Aktuelle Übersicht 2022

03.09.22 Kulinarisches Konzert:
Tapas und spanische Musik mit "Tierra Negra"
10. - 17.07.22

Besuch einer Schüler*innengruppe aus Carqueiranne

20.08.22

Familienfest in Weilerswist-Süd

30.09.-07.10.22

Besuchsreise nach Carqueiranne

ACHTUNG: Letzter Termin für verbindliche Anmeldungen ist Freitag, der 19. Mai!


Aktuell

Traurige Nachricht aus Carqueiranne

Madeleine Conan gestorben

 

Mit tiefer Anteilnahme erfuhr die Partnerschaftsgesellschaft, dass die Ehefrau von Arman Conan, dem französischen Begründer der Städtepartnerschaft zwischen Weilerswist und Carqueiranne am Mittwoch, dem 4. Mai verstorben ist.

 

Erst im Februar hatten wir hier über ihren einhundertsten Geburtstag und darüber berichtet, dass sie mit ihrem Ehemann den achtzigsten Hochzeitstag feiern konnte.

 

Um so schmerzlicher musste es für alle Angehörigen, Freundinnen und Freunde nun sein, für immer von ihr Abschied zu nehmen.

 

 

 

 

Auch Madeleine Conan hatte einen großen Anteil daran, dass 1978 von den damaligen Bürgermeistern Armand Conan und dem Weilerswister Peter Schlösser die Städtepartnerschaft zwischen dem Städtchen an der Cote d'Azur und der rheinländischen Gemeinde begründet wurde.

 

Die Partnerschaftsgesellschaft wünscht ihrem Ehemann Armand und allen Familienmitgliedern bei der Bewältigung des großen Verlustes Kraft, Trost und Zuversicht.

Besuch aus Carqueiranne

Gasteltern für Schülergruppe gesucht

 

Die Partnerschaftsgesellschaft Weilerswist erwartet von 10. bis 17. Juli 18bis 20 12- bis 14jährige französische Schüler aus unserer Partnerstadt Carqueiranne, die Deutsch lernen. Da Carqueiranne an der Côte d‘Azur liegt, ist der Gedanke sehr verlockend, auf Basis der Kinder eine Gelegenheit zur Kontaktaufnahme wahr zu nehmen, zumal eine Reise dorthin für Mitglieder der PG (24 € Jahresbeitrag für Familien) allen offensteht.

 

Dieser Gegenbesuch ist für die erste Herbstferienwoche vom 30.09. bis 07.10. geplant. (Für den letzten Schultag wird für die Teilnehmer an den entsprechenden Schulen eine Befreiung beantragt.)

 

Jugendliche aus Carqueiranne im Jahr 2011

Es fehlen noch viele Plätze zur Unterbringung

Gesucht werden Gasteltern, die bereit sind, ein, am liebsten aber zwei Kinder aufzunehmen. Am besten wäre es, wenn eigene Kindern zwischen 11 und 15 Jahren vorhanden wären. Diese hätten dann im Gegenzug die Gelegenheit, für 100 € (der Rest wird von der PG gesponsert) mit der Partnerschaftsgesellschaft an die Côte d’Azur zu fahren.

 

Zum Ablauf:

Eigentlich ist es wie eine Ferienfreizeit geplant. Die Kinder/Jugendlichen sind von Montag bis Freitag täglich von 10 bis 18 Uhr unterwegs. Die gastgebenden Kinder/Jugendlichen haben dabei natürlich auch freiem Eintritt, z.B. im Phantasialand. Auch ein kleines Tennismatch soll zum Programm gehören. Der genaue Plan wird den Teilnehmern vorher schriftlich in die Hand gegeben.

 

Warum engagiert sich die PG so für diesen Kontakt zwischen Jugendlichen aus Frankreich und Deutschland? der

Ganz einfach, um junge Europäer zusammenzuführen und den Gedanken der Völkerverständigung lebendig zu halten. Gerade in diesen Zeiten halten die Mitglieder der Partnerschaftsgesellschaft das für besonders wichtig.

 

Positive Rückmeldungen, gerne auch Fragen dazu können gerichtet werden an:

info@pg-weilerswist.de

oder

die stellvertretende Vorsitzende der PG, Irmtraud Schmidt unter 02254 846871 und

den Geschäftsführer der PG, Bernd Folkmann unter 0172 6748256.

 

Unterstützung für die Flüchtlinge aus der Ukraine

Wir alle müssen erschüttert zusehen, wie die jahrzehntelange europäische Friedensordnung durch den brutalen Angriff der russischen Putin-Regierung auf die Ukraine zunichte gemacht wird.

 

Viele fühlen sich angesichts des Schicksals der ukrainischen Menschen machtlos und haben das Bedürfnis, zur Linderung ihres Leids beizutragen. Unserer Leitlinie "Europa näher bringen" folgend möchten wir auf folgende konkrete Hilfsmöglichkeiten für die in Weilerswist angekommenen Flüchtlinge hinweisen:

 

Direkte Unterstützung der Flüchtlinge vor Ort

 Die Flüchtlingsinitiative Weilerswist unterstützt bereits um mehr als 30 Menschen aus der Ukraine in Weilerswist. Wer sich dabei regelmäßig engagieren will, findet so Kontakt:

info@fluechtlingsinitiative-weilerswist.de

02254 – 96 00 990

http://flüchtlingsinitiative-weilerswist.de/30-gefluechtete-frauen-und-kinder-aus-der-ukraine/

 

Wer sogar eine Unterkunft anbieten kann, kann sich melden unter:

unterkunft@weilerswist.de

Sprachunterstützung in Grundschule und Kindergarten

 Die Euskirchener Initiative „SmiLe“ schickt schon seit mehreren Jahren Sprachpatinnen und Sprachpaten in die Schulen und Kindergärten des Kreises Euskirchen. Auch in Weilerswist sind einige davon aktiv.

Das Grundprinzip ist:

Ein Sprachpate oder eine Sprachpatin trifft sich mit 1 Kind 1-mal pro Woche 1 Stunde in der Schule oder im Kindergarten vor Ort, um dem Kind auf spielerische Weise die deutsche Sprache näher zu bringen.

Vor dem ersten Einsatz findet an 4 Nachmittagen eine Schulung statt, anschließend wird der/die Sprachpat*in von der SmiLe-Leitung vor Ort eingeführt und mit Kind, Lehrer*in oder Betreuer*in bekannt gemacht.

 

Einführung: Mittwoch, 23. März 15:00 bis 16:30 Online per Zoom - LINK

     Meeting-ID: 825 5615 0960
     Kenncode: 810269


Weitere Informationen:

 suzana.kilickeser@kreis-euskirchen.de

Tel.: 02251/ 15-697

 

Fragen beantwortet – aufgrund langjährige Aktivität als Sprachpate auch gerne:
Bernd Folkmann, 0172 67 48 256.

 

Sachspenden

 

In Erftstadt gibt es ein Baustoffspendenlager, ursprünglich für Flutbetroffene, die aktuell auf Bestellung aus Polen/Ukraine gezielt Sachspenden sammeln und Richtung Polen und Kriegsgebiet schicken. Listen zu den benötigten Sachspenden findet man im Internet.

Außerdem benötigt die Organisation noch tatkräftige Unterstützung. Wer mit anpacken möchte, bitte bei Timor Schady, 01629373447, melden.

 

Endlich!

Heiße spanische Rhythmen und leckere Tapas

Termin steht - das Duo Tierra Negra kommt am 3. September nach Weilerswist

 

Erstmalig hatte die Partnerschaftsgesellschaft Weilerswist zu einem kulinarischen Konzert in der Gesamtschule Weilerswist eingeladen.

Wegen der Corona-Pandemie mussten wir das Event von Jahr zu Jahr verschieben - jetzt sind wir zuversichtlich und haben den Termin fixiert:

Samstag der 3. September.

 

Der Abend wird mit einem kulinarischen Leckerbissen beginnen:

Zwei verschieden Tapas-Platten von dem ortsansässigen Restaurant „El Rancho“ stehen neben spanischen und internationalen Getränken zur Auswahl:

  1. eine große gemischte Tapas-Platte „El Rancho“ inkl. Brotbeilage oder
  2. eine Tapas-Platte mit spanischem Schinken und Käse inkl. Brotbeilage.

Nach dem Essen findet dann der kulturelle Teil des Abends mit dem Konzert von Tierra Negra statt.

 

Alle bereits bezahlten Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die Konditionen für neue Tickets sowie weitere Detailinformationen werden wir demnächst hier veröffentlichen!

 

 

Tierra Negra werden ihr aktuelles Konzertprogramm präsentieren:

 

“Viva la Vida“.

 

Das bekannte Gitarrenduo spielt neue und bekannte Kompositionen voller Leidenschaft und Unbeschwertheit, die „Viva la Vida“ – die Freude und die Lust am Leben – als gemeinsames Motto haben.

 

Seit mehr als dreiundzwanzig Jahren sind die beiden Ausnahmegitarristen Raughi Ebert und Leo Henrichs poetische Wandler in musikalischen Traumwelten. Auf ihren Gitarren erzählen sie mitreißende Tongeschichten voller Emotion, Leidenschaft und Lebensfreude. Das Publikum erlebt zwischen hypnotischen Balladen und einem loderndem Rhythmusgewitter das gesamte klangliche Spektrum von Musik. Live und in höchster künstlerischer Präzision dargebracht – handgemacht und ehrlich, packend und emotional. Einfach unvergesslich!

Erweiterung der Gesamtschule Weilerswist

Wird die Aula ein moderner Veranstaltungssaal?

Auch wenn es auf dem Foto gar nicht deutlich sichtbar ist:

Die alte Aula der Gesamtschule ist in die Jahre gekommen. Sie entspricht nicht mehr den Ansprüchen eines modernen kulturellen Veranstaltungsortes; sie strahlt den Charme eines sterilen Zweckbaus aus, der nicht zum Verweilen einlädt. Die technische Ausstattung ist veraltet, der Zugang zum Zuschauerraum ist für Gehbehinderte kaum zugänglich.

 

Durch eine Modernisierung im Rahmen der Erweiterung der Schule sollte

  • die Raumausstattung freundlich und einladend erneuert werden;
  • eine ordentliche Saalbeleuchtung installiert werden, die unterschiedlichen Veranstaltungsformen angepasst werden kann;
  • eine gut ausgestattete Bühnentechnik mit Beleuchtung, Beschallung und Videotechnik eingerichtet werden;
  • der Zuschauerraum barrierefrei gestaltet werden;
  • eine Überarbeitung der Fensterfront mit Verdunkelungseinrichtung erfolgen.

Wenn dann noch die Nutzungsmöglichkeit einer Schulküche für gastronomische Versorgung der Besucher vorgesehen würde, hätte die Gemeinde endlich eine einladende und flexibel nutzbare Einrichtung für gesellschaftliche Veranstaltungen mittlerer Größe. Neben den vielen Vereinen in Weilerswist könnte der Saal dann auch für größere private Veranstaltungen - z.B. Hochzeiten, Konferenzen, Jubiläen - zur Verfügung stehen.

 

Die Partnerschaftsgesellschaft hat der Gemeinde und dem mit der Planung beauftragte Projektbüro in einem Schreiben diese Wünsche und Ideen unterbreitet, und wartet nun gespannt darauf, in welchem Umfang sie aufgegriffen werden.

... und was war sonst im Jahr 2022?


Schon den PG-Newsletter abonniert?

Möchten Sie immer informiert werden, wenn sich hier auf unserer Homepage etwas getan hat? Neue Fotos zu sehen sind, Veranstaltungen angekündigt werden?

Dann melden Sie sich HIER zu unserem Newsletter an!

(Abmeldung in jeder News-Mail jederzeit wieder möglich)