Fotogalerie unserer Aktivitäten

Wir stellen uns vor

Die Gemeinde Weilerswist hat 1978 mit der Gemeinde Carqueiranne in Frankreich und 1989 mit Whitnash in England Partnerschaften geschlossen und die Organisation der Partnerschaftsgesellschaft Weilerswist e.V. übertragen. Wir sind davon überzeugt, dass ein friedliches Zusammenleben und grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Völker in einem vereinten, friedvollen Europa für uns alle von großer Bedeutung sind.

Die Partnerschaftsgesellschaft unterstützt in diesem Sinne den Gedanken der Völkerverständigung durch Besuchs- und Austauschprogramme und gemeinsame Aktivitäten in Weilerswist und in den Partnerstätten. Dadurch werden persönliche Beziehungen zwischen den Menschen aufgebaut und eine Annäherung an verschiedenen Kulturen und Lebensweisen, sowie ein gegenseitiges Verständnis für das zunächst Fremde erreicht. Ganz nebenbei werden auch Sprachen gelernt und eingeübt.

Aktuelle Übersicht 2020

19. - 24.10.

Reise nach Carqueiranne

- Leider abgesagt! -

06.11. 18:30

Spanische Gitarrenmusik & Tapas

Aula der Gesamtschule

- Leider bis auf weiteres verschoben! -

20.11. 20:00

Mitgliederversammlung

- Kann leider nicht wie geplant stattfinden! -


Aktuelle Nachricht

Spanischer Abend mit Tierra Negra muss verschoben werden

Leider macht uns die Corona-Pandemie auch hier einen Strich durch die Rechnung:

Der spanische Abend mit dem Gitarren-Duo und kulinarischen Leckerbissen kann auf Grund der Infektionsgefahren und der entsprechenden Verordnungen nicht wie geplant am Freitag, dem 6. November stattfinden.

Wir sind aber wild entschlossen, das Konzert nachzuholen so bald es wieder möglich ist! - Die vielen bereits erfolgten Anmeldungen und bisher bereits überwiesenen Eintrittszahlungen behalten daher bis auf weiteres ihre Gültigkeit. Selbstverständlich ist es jederzeit auch möglich, die Anmeldung wieder zurückzuziehen.

Hoher Feiertag für den französischen Mitbegründer der  Partnerschaft zwischen Weilerswist und Carqueiranne

Armand Conan wurde am 12. Oktober 100 Jahre alt

Eigentlich sollte der Geburtstag mit ihm und einer Besuchergruppe aus Weilerswist in Carqueiranne gebührend gefeiert werden. Aber die Corona-Pandemie lässt es leider nicht zu - daher gratuliert die Partnerschaftsgesellschaft Weilerswist e.V ihm auf diesem Wege sehr herzlich zum 100. Geburtstag!

 

Er hat sehr viel erlebt mit seinen 100 Jahren, und wenn Armand Anekdoten aus einem Leben erzählt, hören alle Anwesenden andächtig zu. Dabei brilliert er mit seinem trockenen bretonischen Humor.

 

Mit seiner Frau Madeleine ist er seit 1941 (über 79 Jahre!) glücklich verheiratet und hat zwei Kinder großgezogen. Unzählige Male haben beide Besuch aus Weilerswist empfangen und selbst Weilerswist besucht.

 

Als Pädagoge sah und sieht er immer die persönliche und die gemeinschaftliche Entwicklung als grundlegend für eine Gesellschaft an. Nicht nur die Schule konnte Armand Conan engagiert gestalten. Für seine Verdienste in Bildung und Erziehung wurde ihm 1986 der Orden „des Palmes Academiques“ verliehen. Als langjähriger Bürgermeister, von 1971 bis 1983, war er in der Lage, auch die Entwicklung seiner Heimatstadt Carqueiranne zu prägen.

 

Monsieur Armand Conan hat die Beziehungen zwischen Carqueiranne und Weilerswist maßgeblich mit aufgebaut. Ohne ihn wäre es nicht möglich gewesen, die Partnerschaft zwischen den Gemeinden Carqueiranne an der Cotes D’Azur in Frankreich und Weilerswist am 30.01.1978 zu gründen.

 

Von Gemeindedirektor Josef Esser, dem Beigeordneten Josef Breuer und Andre Foucault aus Weilerswist wurde Conan 1977 mit dem Wunsch nach einer Städtepartnerschaft angesprochen. Damals waren die Erinnerungen an die erschreckenden Bilder vom 2. Weltkrieg noch nicht erloschen. Er kämpfte engagiert im Widerstand gegen die Nazis. Sein Bruder Henri starb, weil bei ihm Anti-Nazi-Flugblätter gefunden wurden; er wurde von Hitlers Schergen am 30. Mai 1942 erschossen. Die prägenden Auswirkungen dieses Krieges waren auch der Grund für die Einsicht, etwas dafür zu unternehmen, dass der Hass und die Vorurteile zwischen den beiden Ländern Frankreich und Deutschland abgebaut werden. An seinem Beispiel wird deutlich, dass gerade die, deren Familien sehr unter den Kriegsgeschehen zu leiden hatten, sich für die Völkerverständigung engagieren.

 

Armand leistete eine Menge Überzeugungsarbeit in Carqueiranne, um seine Landsleute für den Bund mit Weilerswist zu überreden. Er kann stolz darauf sein, dass mittlerweile feste Freundschaften zwischen den Weilerswister und Carqueiranner Bürgern entstanden sind. Neben den regelmäßigen gegenseitigen Besuchen gehören Schüleraustausch und Praktikantenvermittlung zum aktiven Partnerschaftsleben: die Partnerschaft lebt!

 

Für sein Wirken im Sinne der Völkerverständigung und Frieden erhielt er anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Partnerschaft im Jahr 1988 die Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Weilerswist. Ihm zu Ehren wurde am 07.06.2014 der Platz in Weilerswist-Süd als Armand-Conan-Platz eingeweiht. Bis heute nimmt unser Freund Armand Conan auch mit 100 Jahren regen Anteil am öffentlichen Leben und unterstützt die Freundschaft zwischen den Völkern mit Ideen und Motivation für ein gemeinsames Europa.

 

Leider verschoben!

Heiße spanische Rhythmen und leckere Tapas im herbstlichen Weilerswist

Das Duo Tierra Negra kommt nach Weilerswist

 

Erstmalig lädt die Partnerschaftsgesellschaft Weilerswist zu einem kulinarischen Konzert ein - am Freitag, dem 6. November in der Aula der Gesamtschule Weilerswist.

 

Der Abend beginnt um 18:30 Uhr mit einem kulinarischen Leckerbissen.

Zubereitet und serviert werden die Speisen von dem ortsansässigen Restaurant „El Rancho“.

Den Gästen stehen zwei verschieden Tapas-Platten alternativ zur Auswahl:

  1. eine große gemischte Tapas-Platte „El Rancho“ inkl. Brotbeilage oder
  2. eine Tapas-Platte mit spanischem Schinken und Käse inkl. Brotbeilage.

Spanische und internationale Getränke werden ebenfalls am Abend angeboten.

 

Nach dem Essen beginnt um 20:00 Uhr der kulturelle Leckerbissen mit dem Konzert von Tierra Negra.

 

Der Kartenpreis für das Konzert inklusive der Tapas-Platte beträgt 22,00 €.

Ermäßigung: beim Kauf eines ganzen Tisches (6 Karten) ist ein Ticket gratis.

 

Die Kartenbestellung ist in Zeiten der Corona Pandemie leider etwas aufwändiger geworden (hier Bestellformular ansehen und ausdrucken).

Nähere Erläuterungen zur Kartenbestellung und Corona-Regeln stehen weiter unten und hier zum Ausdrucken.

 

Tierra Negra präsentieren ihr neues Konzertprogramm

 

“Viva la Vida“.

 

Das bekannte Gitarrenduo spielt neue und bekannte Kompositionen voller Leidenschaft und Unbeschwertheit, die „Viva la Vida“ – die Freude und die Lust am Leben – als gemeinsames Motto haben.

 

Seit mehr als dreiundzwanzig Jahren sind die beiden Ausnahmegitarristen Raughi Ebert und Leo Henrichs poetische Wandler in musikalischen Traumwelten. Auf ihren Gitarren erzählen sie mitreißende Tongeschichten voller Emotion, Leidenschaft und Lebensfreude. Das Publikum erlebt zwischen hypnotischen Balladen und einem loderndem Rhythmusgewitter das gesamte klangliche Spektrum von Musik. Live und in höchster künstlerischer Präzision dargebracht – handgemacht und ehrlich, packend und emotional. Einfach unvergesslich!

Kartenbestellung und Corona-Regeln:

 

Für das Konzert gelten die am Tag der Veranstaltung bestehenden Corona Sicherheits- und Hygiene-Regeln.

Jeder Gast bekommt einen festen Platz an einem festen Tisch zugewiesen. Speisen und Getränke werden an den Tischen serviert, die mit ausreichendem Sicherheitsabstand aufgestellt sind. An einen Tisch passen maximal 6 Personen.

 

Wer gerne mit einer bestimmten Personenpersonengruppe gemeinsam an einem Tisch sitzen möchte, muss dafür eine Sammelbestellung machen.

Wer nur eine oder zwei Karten benötigt, wird von uns einem Tisch mit weiteren Gästen zugeteilt (jedoch nicht mehr als 4 Personen je Tisch).

Für Besteller von bis zu 2 Karten, die wegen CORONA an einem separaten Tisch sitzen möchten, müssen wir allerdings einen Zuschlag von 4,00 €/ je Person berechnen.

Die Bestellung kann mittels des Formulars zum Herunterladen erfolgen oder per Email mit den entsprechenden, notwendigen Angaben (Kontaktdaten des Bestellers, Anzahl der Karten und welche Tapas-Gerichte gewünscht werden).

 

Weitere Auskünfte erteilen wir gerne unter der Telefonnummer 0160-91819313.

Das war ...

Dieses Mal schon Anfang Oktober:

Rotweinwanderung an der Ahr

Dieses Mal gab's beides: Nach etwas Regen nach dem Start an der Winzergenossenschaft in Dernau ließ sich dann doch später die Sonne wieder blicken und verwöhnte die bunte Wandergruppe mit einem schönen Regenbogen.

 

Gut versorgt mit ein paar Flaschen und leckeren mitgebrachten Snacks ging es in zwei Gruppen durch die Weinberge oder flach rund um Dernau an der Ahr entlang.

 

Nach gut 2 Stunden trafen sich dann alle wieder zur körperlichen Stärkung auf dem Weingut Riske, bevor es dann wieder  wieder zurück nach Weilerswist ging - per Bus mit Sicherheitsabstand den Corona-Regeln entsprechend.

... und das bisherige Programm 2020:


Schon den PG-Newsletter abonniert?

Möchten Sie immer informiert werden, wenn sich hier auf unserer Homepage etwas getan hat? Neue Fotos zu sehen sind, Veranstaltungen angekündigt werden?

Dann melden Sie sich HIER zu unserem Newsletter an!

(Abmeldung in jeder News-Mail jederzeit wieder möglich)