Weilerswist 2023

Die Grande Dame des Akkordeons war in Weilerswist!

Kulinarisches Konzert mit Lydie Auvray am Samstag, 28. Oktober

Im Rahmen des Besuches unserer Freundinnen und Freunde aus Carqueiranne vom 23. bis 29.10. veranstalteten wir erneut ein kulinarisches Konzert, und zwar einen kölsch-französischen-Abend.

 

Das Forum der Gesamtschule füllte sich mit mehr als 200 Gästen, bevor das Programm nach kurzen Begrüßungsworten mit dem Auftritt der Folkloretanzgruppe La Voio aus unserer Partnerstadt Carqueiranne begann.

 Es folgte ein Auftritt der Mädchen und Jungen aus Carqueiranne, die sich auf der Bühne mit einem selbst gedichteten Lied und mit Dankesworten in deutscher Sparache an ihre Gastgeberinnen und Gastgeber richteten.

Dann war es Zeit für "kölsche Tön" mit unserem Weilerswister Eigengewächs, dem Wielde Duett.

Inzwischen war das leckere kölsche Büffet mit fein zubereiteten Speisen wie Flönz, Äpelschlot un Rievkoche aber auch Baguette und Camembert eröffnet worden, und in der kurzen Pause vor demnächsten Auftritt wurde kräftig zugelangt.

Dann war es soweit: Als Höhepunkt des Abends startete das Konzert mit der Grande Dame des Akkordeons Lydie Auvray.

Trotz der inzwischen entstandenen Verzögerung ließ sich die Künstlerin - auch hierin ein echter Profi - es nicht nehmen, ihr gesamtes geplanten Programm souverän und mit atemberaubender Perforance zu präsentieren. Ein Genuss für jeden Musikliebhaber, vor allem wenn man sich für französischen Chansons und Musett-Walzer begeistern kann.

 

Nach dem Auftritt setzten sich noch etliche Gäste in kleinen Gruppen zu einem gemütlichen Auslang mit ein paar Happen bei Rotwein und Kölsch zusammen.

Eine abwechslungsreiche Woche mit vielen Begegnungen und Erlebnissen

Besuch aus Carqueiranne vom 23. bis 29. Oktober

Ende Oktober begrüßten wir in Weilerswist wieder eine große Besuchergruppe aus unserer Partnerstadt Carqueiranne. Dieses Mal nicht nur Jugendliche wie letztes Jahr, sondern auch viele Erwachsene, unter Anderem Mitglieder der traditionellen Tanzgruppe "La Voio", die uns immer bei der Ankunft in Carqueiranne so stimmungsvoll und einladend begrüßt.

 

Da im Sinne der Städtepartnerschaft der persönliche Kontakt während des Besuchs im Vordergrund stehen soll, wurden alle Gäste wie immer in privaten Haushalten untergebracht.

 

Auf unsere Gäste und deren Gastgeberinnen und Gastgeber wartete ein abwechslungsreiches pralles Programm: Fürdoe Erwachsenen gab es Führungen durch die Kölner Altstadt, das Schokoladenmuseum, durch einen Braunkohletagebau, durch das Freilichtmuseum Kommern, durch die Senfmühle in Monschau.

Die Jugendlichen konnten sich - zum Teil zusammen mit ihren deutschen Gleichaltrigen - über eine Dombesteigung, eine Führung durch das Sport- und Olympiamuseum, Spas beim 3D-Schwarzlicht-Minigolf freuen. Für den obligatorischen gemeinsamen Tag in der Weilerswister Gesamschule war ein abwechslungsreicher Ablauf organisiert worden. Und der gemeinsame Besuch des Phantasialandes am letzten Ausflugstag war natürlich das Highlight!

Das für den Samstag vormittag geplante Boule-Turnier mit dem Boule-Club musste zwar wetterbedingt entfallen, dafür hatten aber aller Teilnehmerinnnen und Teilnehmer Gelegenheit, den Tag individuell zu gestalten. Bis zur großen Abschluschlussveranstaltung, dem kölsch-französischen Abend mit dem Auftritt von Lydie Auvray (s.o.)!

 

Auch die für die Jahreszeit in unserer Region typischen Regenschauer konnten die Freude und das große Interesse aller Gäste und teilnehmenden Gastgeberinnen und Gastgeber kaum trüben. Alles in allem waren sowohl die Jugendlichen als auch die erwachsenen französischen Freundinnen und Freunde über das gebotene Programm begeistert. Und auch den Weilerswister Gastgeberinnen und Gastgeber bereitete das Wiedersehen oder das Kennenlernen der Gäste aus Carqueiranne große Freude.

Herbstwanderung rund um Nettersheim am Sonntag, dem 22. Oktober

Auch dieses Jahr planten wir wieder unsere gesellige Rotweinwanderung.Sie wird in diesem Jahr in die Berge rund um Nettersheim führen.

Die Route führte vorbei am Naturschutzzentrum zur Görresburg, einem römischen Tempelbezirk mit der Rekonstruktion eines Matronentempels. Weiter ging es über Naturschutzwiesen mit blühenden Herbstzeitlosen zur Ahekapelle und sodann durch das Genfbachtal nach Nettersheim zurück.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer entschieden sich für die Hauptroute von ca. 9 km Länge, so dass eine flache, kurze Wanderalternative mit nur 4 km entlang der Urft gestrichen werden konnte.

Nach gut 3 Stunden Wanderung und den Pausen mit einigen Gläschen Rot- oder Weißwein trafen sich dann alle zur körperlichen Stärkung gemütlichen Netterheimer Hof, bevor es wieder zurück nach Weilerswist ging.

Am 12. August zusammen mit dem Freundeskreis Weilerswist-Süd:

Familenfest auf dem Armand-Conan-Platz!

 

Der Wettergott meinte es gut mit dem gut besuchten Highlight des Sommers auf dem Arman-Conan-Platz in Weilerswist-Süd.

 

Wie schon in den letzten Jahren gab es wieder ein großes Angebot an Attraktionen für Groß und Klein:

  • eine Hüpfburg für die Kleinen
  • ein Auftritt der Kindertanzgruppe des TuS Vernich
  • eine Show mit der Tanzgruppe "Schiff Ahoi"
  • eine Performance der Tanzschule "Passion"
  • ein Slush-Eis-Stand des Laufclubs
  • Kinderschminken mit dem DRK
  • Vorführungen des Judo-Clubs
  • Mitmachaktionen des Waldkindergartens Metternich
  • eine originale Dudelsackformation
  • musikalische Begleitung mit DJ
  • und Einiges mehr.

Natürlich war auch wieder reichlich für Essen und zu Trinken gesorgt: Mit einem vielfältigen Kuchenbuffet (auch mit den im letzten Jahr so begehrten Waffeln), leckeren Würsten und Schnitzeln vom Grill, und einer ausreichend großen Auswahl an Getränken.

Ein wunderbar nostalgisches Konzert

Charlène de Verre: Mit dem Glas in der Hand – Lieder an der Bar

Am 16. Juni trat sie im Bahnhofsrestaurant LA STAZIONE auf: Charlène zeigte sich als lebenserfahrene, junggebliebene und attraktive Vollblut-Lady. Stilsicher und modisch-elegant gekleidet präsentierte die Diva mit ihrer leicht rauchigen Altstimme und Playback-Instrumentalbegleitung klassischen Jazz-Balladen und Chansons bis zu Schlager-Evergreens - von Hilde Knef, Lolita, Mary Roos, Alexandra, Hans Albers, Frank Sinatra und vielen anderen Stars. Das nostalgische und gefühlvoll zusammengestellte Repertoire trug sie auf ihre eigene, unwiderstehliche Art sehr offen, ehrlich, charmant und bezaubernd vor.

 

Leider hatten nur wenige Gäste den Weg ins Restaurant gefunden, obwohl der kleine Saal bestens vorbereitet war und alle kulinarischen Wünsche vom freundlichen und aufmerksamen Chef und dem Service erfüllt wurden.

Großes Familienfest des Swister-Turm-Vereins an Pfingsten

800 Jahre Swister Turm

 

Ein großartiges Fest des Swister-Turm-Vereins!

Unter Mitwirkung vieler Weilerswister Vereine und Organisationen - natürlich auch der Partnerschaftsgesellschaft Weilerswist mit dem Boule-Club - fand rund um den Swister Turm ein buntes Treiben statt. Bei bestem Sommerwetter fanden sich so viele Besucher und Besucherinnen ein, dass die Versorgung mit Speisen und Getränken schon ab 16 Uhr schwierig wurde.

Aber davon unberührt sah man überall nur glückliche und zufriedene Gesichter - auch bei den Veranstaltern.

Näheres dazu auf der Homepage des Swister-Turm-Vereins:

www.swister-turm.de

 

Auch das Wetter spielte mit

Winterwanderung in der Ville am 8. Januar

Die Sonne ließ sich blicken an diesem Sonntagvormittag, und so versammelten sich rund 25 Wanderlustige am Swister Turm, um in

geselliger Runde eine gemütliche Tour durch den Ville-Wald nördlich von Weilerswist und Bliesheim zu unternehmen. Die leichte Strecke führte rund 8 Kilometer vorbei am Bliesheimer Hochkreuz zum Silbersee und zurück. wird eine Dauer von 2 - 2,5 Stunden in Anspruch nehmen.

 

Nach einigen Pausen und zweieinhalb Stunden wieder am Ziel angekommen, konnten sich alle bei Erbsensuppe, Glühwein und anderen Getränken von den "Strapazen" erholen, stärken und den Nachmittag gemütlich ausklingen lassen.

 

zurück